Andere Sites mit deiner Site verlinken

Links sorgen dafür, daß deine Site nicht isoliert ist


Während Leser andere Websites browsen, öffnen ihnen diese Links viele Türen um auf deine Site zu gelangen. Damit deine Site von Suchmaschinen als brauchbar angesehen und angenommen wird, benötigt sie Links die von anderen Websites auf deine Site führen. 


Je höher die Anzahl der hochwertigen Links zu deiner Site ist, umso mehr Vertrauen wird ihr von den Suchmaschinen entgegengebracht. 

In ihrer Entscheidungsfindung/Suche was im Internet wichtig und relevant ist, sind Google und andere Suchmaschinen auf viele Parameter angewiesen. Es ist für Google wichtig zu sehen, daß andere Websites es als relevant betrachten sich mit deiner Site zu verlinken. Das bedeutet, daß Links die von anderen Sites zu deiner Site kommen eine der besten Möglichkeiten sind um von den wichtigsten Suchmaschinen angeführt zu werden.  


Bei der Generierung von Links zu deiner Site solltest du etwas vorsichtig sein. 


Freunde

Achte darauf, Links nicht einfach blind auszutauschen. Es ist eine übliche Praxis. Google versteht jedoch, ob sich der Inhalt der Sites ähnelt und gibt diesen Links Priorität. Vergewissere dich, daß das Thema, die angebotene Dienstleistung oder die Schlüsselwörter zwischen den Link austauschenden Sites sehr ähnlich sind. Links die keine Bedeutung haben sind für Google nicht interessant, und auch für deine Leser verwirrend.
Denke zuerst an deine Leser. Links die für sie interessant sind, werden es auch für Suchmaschinen sein. 

Foren, Blogs / Kommentare

Es ist eine gängige Praxis in Foren und Blogs Kommentare mit einem Link zu deiner Site zu hinterlassen. Das geschieht sehr oft mehr im eigenen Interesse als im Interesse der Leser dieser Blogs und Foren. Postest du Kommentare die nicht relevant sind, und nur dazu dienen deine Site zu bewerben, wird dies als Spam bezeichnet. Wirst du als Marketing-Parasit eingestuft, ist dies ein sicherer Weg daß deine Nachricht gelöscht wird, du könntest sogar auf deren schwarze Liste kommen. 
Kommentare in Blogs und Foren zu hinterlassen ist dennoch eine gute Möglichkeit. Speziell, wenn der Inhalt deiner Site auch relevant für den Inhalt der Blogs ist. 

Blogs / Berichte über deine Site

Es ist natürlich die beste Art von Link zu deiner Site, wenn der Redakteur eines Blogs oder eines Onlinemagazins direkt über deine Site schreibt und einen Link für seine Leser anführt.
Sei aber vorsichtig, es gibt auch Blogger, die Geld im Austausch für einen Bericht verlangen. Dieser Bericht kann unparteiisch sein, aber für Links zu bezahlen ist selten so vorteilhaft wie es aussieht. Leser gewöhnen sich an diese Art von 'geschönter Hilfe' und erkennen sie schnell heraus, Suchmaschinen brauchen etwas länger dafür. 
Denke an den Langzeitnutzen für deine Site. 


Wenn du glaubst, daß der Inhalt deiner Site ein Thema ist, das Blogs oder multimediale Onlinemagazine (Webzine) interessieren könnte, schreib einfach einen persönlichen Brief an den Herausgeber. 
Der Beitrag von hilfreichen Kommentaren zu einzelnen Artikeln wäre auch eine Möglichkeit. Manchmal sind diese Artikel auch eine gute Informationsquelle über dein Fachgebiet. Links zu ihnen sind eine guter Weg um Aufmerksamkeit zu bekommen und eventuell einen Link zu deiner Site zu erhalten. 

Wenn dich der Schreibvirus erfasst hat ...

Eröffne deinen eigenen Blog     

Ein schwieriges aber aufregendes Unternehmen, das Zeit, regelmäßige Updates und einen Hauch von Talent benötigt. Es ist auch eine der schönsten und effizientesten Möglichkeiten dein Können mit anderen zu teilen und den Dialog zwischen deinen Lesern und dir zu fördern. Alles das, während du dein eigenes Unternehmen bewirbst. 
Ein guter Anfang dafür sind die Tagebuchseiten deiner SimpleDifferent Website.
Eine Website ist in erster Linie ein verbundenes Element im großen/weiten Internet

Die "no follow"-Antispam Maßnahme  

Die oben angeführten Informationen und Tipps treffen auf menschliche Leser zu und wie reale Personen zu deiner Website gelangen. Viele Blogs und Social Networks haben jedoch eine Art Code, die Suchmaschinen Robotern mitteilt, diesen Links nicht zu folgen. Dies wird als 'no follow' bezeichnet. 

Das Platzieren von Hunderten von Links auf Facebook oder einigen anderen Blogs und Foren hat keine Auswirkung darauf, wie Suchmaschinen deine Site lesen. Das geschieht mit Absicht, so hat das 'Spammen' von Websites mit unnötigen Kommentaren und Links keinen Nutzen. Es hilft zumindest dieses Verhalten ein wenig zu unterbinden. 

Mehr dazu auf der Seite über Facebook, LinkedIn und anderen Social Networks.